top of page

Gitarre

Gitarren werden so unterschiedlich gebaut und gespielt wie es Kulturen und Sprachen gibt. An unserer Schule unterrichten wir grundsätzlich auf drei Gitarrentypen: der Konzertgitarre (spanische Gitarre), der E-Gitarre (der elektrischen Version) und der ebenfalls verstärkten Bass-Gitarre.

 

Geschichtliches

Die ersten Bilder eines gitarrenähnlichen Instruments findet man auf 4000 Jahre alten Reliefs aus Ägypten. Die Mauren brachten ihre Version, das „al-Oud“, mit nach Spanien, woraus sich später die Renaissance-Laute entwickelte. Die Anzahl der Saiten, die Stimmungen und die Form des Instruments änderten sich danach ständig. Die erste Gitarre in ihrer heutigen Form entwickelte sich um 1800. Zu dieser Zeit waren die Gitarren noch um einiges schlanker und kleiner. Aus diesen Instrumente entwickelte man in Spanien die Form und Grösse der Gitarre, wie wir sie heutzutage kennen.

 

Einstieg und Unterricht

Wann kann man mit dem Gitarrenspiel beginnen?

Der Gitarrenbau ermöglicht es heutzutage, dass bereits Kinder mit dem Gitarrenspiel beginnen können. Die Grösse einer Gitarre misst man anhand der Mensur, das heisst an der schwingenden Saitenlänge zwischen Steg und Sattel. Die Mensur der kleinsten Kindergitarre beträgt 48 cm. Dies entspricht einem Anfangsalter von ca. sieben bis acht Jahren.

 

Das ideale Einstiegsalter ist aber individuell.
Es hängt auch vom motorischen und kognitiven Entwicklungsstand des Kindes, der Möglichkeit der Eltern, das Kind in seinem Lernprozess zu unterstützen, der zeitlichen Möglichkeit zu regelmässigem Üben und natürlich nicht zuletzt von der Spiellust des Kindes ab.

 

Kauf oder Miete zu Beginn des Gitarrenspiels

Es empfiehlt sich für Anfänger, zuerst eine Gitarre für ca. ?? pro Monat zu mieten. Je nach Geschäft gibt es auch günstige Miet/Kauf-Optionen. Gerne geben wir Lehrpersonen Ihnen dazu weitere Auskunft. Wir wünschen allen Spieler/innen einen glücklichen Start und viel Freude beim Gitarrenspiel!

Gitarre Kopie.png
bottom of page